Unternehmensprofil - HJR - HADAD JORDANIEN REISEN

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unternehmensprofil

Pilgerreisen
Kulturreisen

Individualreisen
Lazy Tours
Familienreisen
 

 
 
Über mich

 
Mein Name ist Raed J.F.Haddad. Geboren bin ich in Madaba – der bekannten Mosaikstadt Jordaniens und nicht nur im christlichen Glauben erzogen, sondern auch noch immer ein aktives Mitglied meiner Kirchengemeinde „Johannes der Täufer“ in Madaba. Bis zu meinem 22. Lebensjahr lebte und arbeitete ich in Jordanien, bis ich dann im Januar 1991 in Nordrhein-Westfalen landete und später weiter nach Berlin zog. Meine Frau ist Deutsche und durch sie habe ich gelernt, die deutsche Kultur zu verstehen und darin meinen Platz zu finden. Damit unsere Kinder ihre Wurzeln kennenlernen, zogen wir im Sommer 2008 nach Jordanien und kehrten erst im Sommer 2015 wieder nach Berlin zurück. Über Umwege gelangte ich zur Tourismusbranche. Seit 2008 bin ich international anerkannter Reiseleiter und das aus Leidenschaft. Es ist jedoch nicht das Reisen, was mich an dieser Arbeit fesselt. Nein, es ist die Liebe zu meinem Land und die Freude daran, anderen Menschen meine Heimat mit all ihren Facetten zeigen und näher bringen zu können; Menschen als Fremde zu begegnen, sie jedoch als Freunde verabschieden zu dürfen.
 
Seit Beginn meiner Reiseleitertätigkeit beschäftigt es mich, dass mein Heimatland im deutschsprachigen Raum als Urlaubsziel noch relativ unbekannt ist und dass gerade auch Christen über die wichtigen Pilgerorte, die es hier in Jordanien gibt, wenig oder einfach gar nichts wissen. Jordaniens historische Rolle, die sogar Einfluss auf Europa gehabt hat, sein reiches Erbe an kulturellen Schätzen und vor allem seine religiöse Bedeutung. All dies versuche ich immer wieder, jedem Gast näher zu bringen.
 
Es war dennoch ein sehr großer Schritt, den ich wagte, als Reiseveranstalter für Jordanien tätig zu werden. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen von Reiseteilnehmern und der Zuspruch meiner Familie waren der Auslöser für meinen Entschluss, den ich bis heute nicht bereue. Dafür möchte ich allen an dieser Stelle nochmals herzlichst danken, insbesondere an Dich, Frank. Mein Dank an Dich lässt sich kaum in Worte fassen…
 

Auftrag/Verantwortung

 
Ich sehe meine Reisen als eine wunderbare Umsetzung der Kulturverständigung. Ein echter Jordanier, der gefühlt bereits sein ganzes Leben in Deutschland verbracht hat – Wer eignet sich besser dafür?
 
Jordanien ist ein sicheres Land – es ist ein schönes Land und von der entgegenkommenden Gastfreundlichkeit seiner Bewohner ist bis heute jeder Besucher positiv beeindruckt. Wir sind ein stolzes und sehr lebendiges Volk. Mit Sicherheit gibt es mehr Unterschiede zwischen Deutschen und Arabern als Gemeinsamkeiten. ABER: Es lohnt sich immer, Brücken zwischen verschiedenen Kulturkreisen zu bauen – ganz gleich wo und wie. Wichtig ist das Ergebnis. Kontakte zwischen Besuchern und Einheimischen - diese Begebenheiten bleiben in Erinnerung und beeinflussen alle in ihrer Denk- und Verhaltensweise. Ich möchte, dass meine Gäste nicht nur mit schönen Urlaubsaufnahmen nach Hause kehren, sondern ein Stück gelebten Orient als Erinnerung in ihren Herzen mitnehmen.
 
Drei meiner Reiseprogramme sind anhand meiner Reiseleiter-Erfahrungen zusammengestellt wurden. Es ist daher sowohl für Kulturfreunde, als auch für Familien mit Kindern und natürlich auch für Menschen, die es gern ruhiger in ihrem Urlaub angehen wollen, etwas dabei.
 

Mein viertes Reiseprogramm ist letztlich auch ein sehr persönliches Anliegen.
 
Wer auf biblischen Spuren durch Jordanien reisen möchte, ob als einfach Interessierter oder als Christ – gleich welcher Konfessionszugehörigkeit – ist hier genau richtig. Ein Treffen mit Gleichgesinnten zum gegenseitigen Gedankenaustausch über die christlichen Werte in unserer heutigen Zeit oder das Abhalten einer Messe in der Kirche „Johannes der Täufer“, die vom Vatikan als Schrein anerkannt ist. All diese Möglichkeiten bestehen und sind Teil des Programmes.
 

Ich bin selbst in Jordanien als lizensierter Reiseleiter zugelassen. Mein Partner vor Ort, ist eine kompetente Income-Agency mit langjähriger Erfahrung. Ich kenne alle Plätze, alle ausgesuchten Hotels, die Restaurants mit ihrer guten Küche und bei den Gastgebern im Beduinencamp weiß ich uns alle in sehr guten Händen. Insbesondere die von mir ausgesuchten Familien, die während der Biblischen Reise zum Mittagessen einladen, sind Familien, die hierdurch ein Stück Stabilität in ihrer wirtschaftlichen Situation erlangen.
 
Ich kann weder Jordanien noch dessen Sehenswürdigkeiten neu erfinden. Reiseangebote gibt es inzwischen vielfältige und zahlreiche.
 
Es ist jedoch das WIE, das hier den Unterschied macht.

 
 
Ich freue mich auf Sie.

 
 
Raed J.F. Haddad
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü